Aktuell

Willkommene Spende

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
30 December 2011 17:31
Kategorie: Allgemein, Bistum

Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) sammelten für den Dom

KKV-Vorsitzender Reinhard Willenborg (links) übergibt zusammen mit Pastor Klemens Teichert (zweiter von rechts) und Mirco Weiß Domdechant Weihbischof em. Hans-Georg Koitz (zweiter von links) einen Scheck über 624 Euro für die Domsanierung © Engelhardt

Hildesheim (bph) Die Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. (KKV) engagieren sich für den Dom. Der KKV-Ortsverband Hildesheim überreichte in diesen Tagen dem emeritierten Weihbischof und Domdechanten Hans-Georg Koitz einen Scheck über 624 Euro. Die Spende stammt vom 86. Bundesverbandstag des KKV, der im Sommer in Hildesheim stattfand.

Damals hatten die KKV-Mitglieder unter anderem eine große Tombola durchgeführt und im Gottesdienst gesammelt. Außerdem kamen verschiedene Einzelspenden zusammen. Neben dem Dom profitierten davon auch die Michaeliskirche und die Caritas-Hausaufgabenhilfe „Etui“, wie der KKV-Vorsitzende Reinhard Willenborg dem Weihbischof berichtete. Koitz, der als Domdechant Bauherr der Domsanierung ist, versprach, durch die Renovierung werde der Dom „würdevoller und schöner“. Spenden seien daher „stets herzlich willkommen“.

Der KKV-Delegation gehörten neben dem KKV-Vorsitzenden auch der Geistliche Beirat der Hildesheimer Ortsgruppe, Pastor Klemens Teichert, und Mirco Weiß an.

Der Hildesheimer Dom wird bis zum Bistumsjubiläum im Jahre 2015 saniert und umgestaltet sowie die angrenzende St. Antoniuskirche zum Dom-Museum umgebaut. Dazu ist der Dom seit Januar 2010 geschlossen und soll zum Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August 2014 wieder eröffnet werden. Die Sanierung des Doms bringt die Gebäudetechnik auf den notwendigen Stand bringen und stellt das romanische Raumgefüge wieder her. Unter anderem wird die Bernwardtür nach innen versetzt, die Orgelempore durch eine frei tragende Konstruktion ersetzt und eine Bischofsgruft angelegt.