Aktuell

Themen voran bringen

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
07 October 2011 14:18
Kategorie: Allgemein, Bistum

Hildesheimer Bischöfe in Bischöfliche Kommissionen neu oder wieder gewählt

ihbischof Heinz-Günter Bongartz wurde erstmals in Bischöfliche Kommissionen der Deutschen Bischofskonferenz gewählt © Zimmermann

eim/Fulda (bph) Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle bleibt Vorsitzender der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und Mitglied der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen. Das haben die deutschen Bischöfe bei ihrer Vollversammlung in Fulda, die am heutigen 7. Oktober zu Ende geht, entschieden. Auch Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger wurde bestätigt. Erstmalig gewählt wurde dagegen der neue Hildesheimer Weihbischof Heinz-Günter Bongartz.

Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger wird sich weiterhin in der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz engagieren. Heinz-Günter Bongartz, der am 26. Februar 2011 als Nachfolger von Weihbischof em. Hans-Georg Koitz zum Weihbischof geweiht wurde, hatte nun in Fulda bei der turnusmäßigen Neuwahl der Kommissionmitglieder die Möglichkeit, gewählt zu werden. Er wird fortan sein Fachwissen in die „Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste“ und in die „Kommission für Erziehung und Schule“ einbringen. Das gab der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Freiburger Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, am Freitagnachmittag bei einem Pressegespräch in Fulda bekannt.

Die Deutsche Bischofskonferenz hat seit langem 14 „Bischöfliche Kommissionen“ eingerichtet, die Fragen und Themen in einem bestimmten Sachbereich bearbeiten. Außerdem entwickeln sie Stellungnahmen für die Vollversammlung und führen die Beschlüsse der Vollversammlung in ihrem jeweiligen Fachgebiet aus. Die Kommissionsmitglieder sowie der Vorsitzende und der Stellvertretende Vorsitzende werden regelmäßig von der Vollversammlung aus den Mitgliedern der Deutschen Bischofskonferenz gewählt.

Die Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz tagte vom Dienstag, 4. Oktober, bis heute, 7. Oktober, in Fulda. Die Bischöfe sprachen unter anderem über den vergangenen Besuch des Papstes in Deutschland, den Dialogprozeß in den deutschen Diözesen und über publizistische Fragen. Außerdem standen verschiedene Wahlen an. Am vergangenen Mittwoch, 5. Oktober, wurde der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle zum Stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gewählt.