Aktuell

Niedersächsische Sozialministerin besucht Hildesheimer Dom

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
27 October 2011 19:24
Kategorie: Allgemein, Bistum

Aygül Özkan macht sich ein Bild von den Sanierungsarbeiten

Weihbischof em. Hans-Georg Koitz (rechts) informiert die Sozialministerin Aygül Özkan über den Stand der Sanierungsarbeiten im Dom, der Hildesheimer Oberbürgermeister Kurt Machens (links) und Thorsten Warnecke (hinten), Fachbereichsleiter Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt Hildesheim, hören interessiert zu.

Hildesheim (bph) Die niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, Aygül Özkan, war am Mittwochabend im Hildesheimer Dom zu Gast.

Während eines Aufenthaltes in der Bischofsstadt nutzte die Ministerin die Gelegenheit, die Sanierung des Mariendomes mit eigenen Augen zu begutachten. Das Land Niedersachsen fördert die Renovierung der beiden Hildesheimer UNESCO-Welterbestätten Dom und St. Michaelis mit insgesamt 6,6 Millionen Euro. Weihbischof em. Hans-Georg Koitz führte Özkan durch die Baustelle und erläuterte den Fortgang der Arbeiten. Es war der erste Dom-Besuch der Ministerin während ihrer Amtszeit.