Aktuell

Mehr Zeit zum Bewundern

Von: Pressestelle des Bistum Hildesheim
16 September 2011 13:08
Kategorie: Allgemein, Bistum

Ausstellung „Faszination Glauben“ mit Aufnahmen der Bernwardtür wird verlängert

Hildesheim (bph) Die Ausstellung „Faszination Glauben“ im Roemer- und Pelizaeus-Museum wird um ein Vierteljahr verlängert. Bis zum 29. Januar sind die Bilder des Fotografen Prof. Manfred Zimmermann nun zu sehen. Sie zeigen Aufnahmen der Bernwardtür, die der Fotokünstler kurz vor ihrer Umlagerung in das Roemer- und Pelizaeus-Museum anfertigen konnte.

Auge in Auge mit den Figuren der Bernwardtür: Kurz vor ihrer Versetzung hat Manfred Zimmermann aus Hannover die berühmte Bronzetür des Bischofs Bernward fotografiert. Dabei entstanden faszinierende Fotos, die sehr nahe heran gehen an die einzigartigen und lebensnahen Figuren des monumentalen Werkes: Adam und Eva, die Heiligen Drei Könige, Jesus und auch immer wieder Gottvater selbst haben die Bronzekünstlern der vorletzten Jahrtausendwende detailreich modelliert und in Metall gegossen. So entstand eine Bronzetür, die seit 1985 zum UNESCO-Welterbe der Menschheit gehört.

Bevor die Tür 2010 in Folge der Domsanierung in das Roemer- und Pelizaeus-Museum ausgelagert wurde, hatte der renommierte Fotograf Manfred Zimmermann die Gelegenheit, das Werk ein letztes Mal am alten Ort aufzunehmen. Dabei gelangen ihm Fotos, die unbekannte und kaum je zuvor gesehene Nuancen der Bronzetür zeigen. Sie beweisen, mit welcher Liebe die Künstler an ihr Werk gingen. Ausgestellt sind die Bilder im Schaffhausen-Saal direkt neben dem Original. Neben 36 großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien ist auch ein wandgroßes Foto zu sehen, das aus 144 Einzelfotografien zusammen gestellt ist.

Information:
Faszination Glauben. Photographische Betrachtungen zur Bernwardtür,
Fotos von Prof. Manfred Zimmermann,
bis 29. Januar 2012,
Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim,
Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim, Tel.: (05121) 936920,
Öffnungszeiten: Di. bis So. 10 bis 18 Uhr;
Mo., an Feiertagen und für Gruppen auf Anfrage geöffnet,
Eintritt Erwachsene: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro,
Internet: www.rpmuseum.de