Aktuell

Mehr als 100.000 Besucher seit Wiedereröffnung

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
13 August 2015 16:25
Kategorie: Bistum, Allgemein

Hildesheimer Dom verzeichnet Gäste aus Deutschland und Europa

Der sanierte Hildesheimer Dom ist ein Besucher-Magnet. Mehr als 100.000 Menschen sahen sich die Bischofskirche in den ersten zwölf Monaten nach der Wiedereröffnung im August 2014 an. © Funk/bph

Der Hildesheimer Dom ist ein Besucher-Magnet: Schätzungsweise mehr als 100.000 Menschen haben die Bischofskirche seit deren Wiedereröffnung vor einem Jahr besucht. Domführer begleiteten in dieser Zeit 1520 angemeldete Gruppen mit etwa 29.000 Teilnehmern durch die sanierte Kathedrale. Zusätzlich fanden fast täglich ein bis zwei öffentliche Führungen statt.

Die Gäste kamen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem Ausland, meist aus europäischen Ländern. Dabei waren – von Kindergartenkindern bis zu Seniorengruppen – alle Altersklassen vertreten. Gebucht wurden die Domführungen von Reiseveranstaltern, Pfarrgemeinden, Schulklassen, Hochschulen, Pilgergruppen oder Firmen, die Betriebsausflüge nach Hildesheim unternahmen.

Dombesucher aus der Stadt Hildesheim und dem Hildesheimer Umland verbindet mitunter eine lebenslange Geschichte mit der Bischofskirche. Viele von ihnen waren gespannt zu sehen, wie sich die Kirche durch die Sanierung der Jahre 2010 bis 2014 verändert hatte.

„Es ist erstaunlich, wie viele Menschen annehmen, was hier in fünf Jahren gestaltet worden ist. Teilweise müssen wir Besuchergruppen auf einen späteren Zeitpunkt vertrösten, weil der Andrang so groß ist“, sagt Weihbischof Heinz-Günter Bongartz, der als Domdechant der Hausherr der Bischofskirche ist.

Es sei unglaublich berührend, wie ruhig und aufmerksam viele Besucher im Dom seien, so Bongartz. „Hier ist ein Ort, wo Menschen still werden können. Viele stecken einfach nur eine Kerze an und halten inne. Der Dom lädt ein, auf die Stimme der Seele zu hören, innere Nöte und Sorgen wahrzunehmen und schenkt eine Botschaft, damit umzugehen.“

Weihbischof Bongartz leitet am Patronatstag des Doms am Samstag, 15. August 2015, die feierliche Messe anlässlich des Hochfestes Mariä Aufnahme in den Himmel. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr. Genau ein Jahr zuvor hatte Bischof Norbert Trelle die sanierte Bischofskirche wiedereröffnet.

90 Domführerinnen und Domführer versorgen die Gäste mit Informationen über die Welterbe-Stätte der UNESCO, zu der neben der Bischofskirche der Hildesheimer Domschatz gehört, der im Dommuseum gezeigt wird. Außerhalb der Führungen stehen etwa 30 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Ansprechpartner im Dom zur Verfügung.

Der Dom und das Domfoyer sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit sind Besuche im Dom und Besichtigungen des 1000-jährigen Rosenstocks möglich. Weitere Informationen auf der Website des Doms und bei der Dominformation (Domhof 18-21, 31134 Hildesheim, Tel. 05121 307-770 od. 771, Fax 05121 307-769, E-Mail: dom-information(at)bistum-hildesheim.de).