Aktuell

Hilfe für die Minderheit

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
09 September 2011 19:47
Kategorie: Allgemein, Bistum

Hildesheimer Katholiken sammelten 158.066 Euro für die Diaspora

Hildesheim/Paderborn (bph) Mit 158.066 Euro haben die Katholiken im Bistum Hildesheim im Jahr 2010 das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt. Das sind rund 30.000 Euro weniger als im Jahr zuvor (188.136 Euro). Bundesweit nahm das Bonifatiuswerk im vergangenen Jahr 13,7 Millionen Euro ein, eine Million weniger als im Vorjahr.

Das geht aus dem Geschäftsbericht des Diasporahilfswerkes hervor, der jetzt in Paderborn veröffentlicht wurde. Neben der traditionellen Kollekte am Diaspora-Sonntag, die im Bistum Hildesheim 70.937 Euro einbrachte, spendeten die Erstkommunionkinder der Diözese 40.110 Euro und die Firmlinge 18.531 Euro für ihre Altersgenossen in der Diaspora. Für die Motorisierungshilfe des Bonifatiuswerkes, der Diaspora-MIVA, wurden 28.488 Euro gesammelt. Die Diaspora-Kollekte 2010 erbrachte bundesweit rund 2,5 Millionen Euro.

Im Bistum Hildesheim unterstützte das Bonifatiuswerk im vergangenen Jahr sechs Bauprojekte mit insgesamt 177.000 Euro, die Kinder- und Jugendseelsorge mit 15.208 Euro sowie sechs BONI-Busse mit 112.693 Euro und Fahrten zum Religionsunterricht beziehungsweise zur Schule mit 100.000 Euro. Bei der Vergabe der Mittel berücksichtigte das Bonifatiuswerk im vergangenen Jahr insbesondere die nordischen Diözesen. An die katholische Kirche in Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island konnte das Bonifatiuswerk mit 2,1 Millionen Euro rund 380.000 Euro mehr weiterreichen als noch 2009. Die Hilfe für die Diaspora-Regionen in Deutschland betrug rund sechs Millionen Euro. Nach Estland und Lettland gingen rund 529.000 Euro. In die Bildungsarbeit flossen eine Million Euro.

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen, die in einer extremen Minderheitensituation ihren Glauben leben. Es leistet Bauhilfe, unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit mit der Diaspora-Kinder- und -Jugendhilfe, leistet Mobilitätshilfe mit den rapsgelben BONI-Bussen und unterstützt Personalstellen für neue Ansätze einer missionarischen Pastoral. Die Diaspora-Aktion 2011 steht unter dem Motto „Keiner soll alleine glauben“. Am Diaspora-Sonntag, am 20. November, sammeln die Katholiken deutschlandweit für die Belange der Diaspora-Katholiken.

Das Bonifatiuswerk im Internet:
www.bonifatiuswerk.de.