Aktuell

"Dialog mit Klugheit und Liebe"

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
15 September 2015 08:11
Kategorie: Allgemein, Bistum

Dr. Andreas Renz spricht am Donnerstag über Konzilserklärung Nostra Aetate

Dr. Andreas Renz (Archivbild) spricht am Donnerstag zum Thema: „Dialog mit Klugheit und Liebe. Die katholische Kirche und die Weltreligionen." © Andreas Renz

Der interreligiöse Arbeitskreis „Abrahams Runder Tisch“ in Hildesheim und die Diözesanstelle Ökumene und interreligiöser Dialog des Bistums laden ein zu einem Vortrag anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Konzilserklärung Nostra Aetate „Über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Religionen“. Am Donnerstag, 17. September, um 19 Uhr spricht Dr. Andreas Renz im Andreashaus zum Thema: „Dialog mit Klugheit und Liebe. Die katholische Kirche und die Weltreligionen."

Der Referent ist Leiter des Fachbereichs „Dialog der Religionen“ im Erzbischöflichen Ordinariat München und Lehrbeauftragter an der LMU München. Er ist langjähriger Experte im interreligiösen Dialog und hat zu diesem Thema zahlreiche Texte veröffentlicht. Er war auch schon für das Bistum Hildesheim tätig: als Referent für Kontakte zu den Weltreligionen.

Die Konzilserklärung Nostra Aetate hatte bahnbrechende Bedeutung für den interreligiösen Dialog. Das Verhältnis der katholischen Kirche zu anderen Religionen wurde neu bestimmt: von einer Haltung der Abgrenzung hin zu einer Haltung des Dialogs.