Aktuell

Den Ärmsten helfen

Von: Pressestelle des Bistums Hildesheim
17 October 2011 19:33
Kategorie: Allgemein, Bistum, Mission

Hilfswerk „missio“ bittet um Spenden zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober

Hildesheim (bph) Um großzügige Spenden beim kommenden Weltmissionssonntag am 23. Oktober bittet Dr. Katharina Bosl von Papp, Diözesandirektorin der Päpstlichen Missionswerke im Bistum Hildesheim. Im vergangenen Jahr spendeten die Katholiken im Bistum bei der Kirchenkollekte zum Sonntag der Weltmission und durch Einzelspenden 141.647 Euro (142.357 Euro in 2009), in ganz Deutschland rund 5,2 Millionen Euro, eine Million weniger als im Jahr zuvor. 

Am kommenden Sonntag, 23. Oktober findet bundesweit in allen katholischen Gottesdiensten die Kollekte zum Monat der Weltmission statt. Im Fokus steht das Engagement der Katholischen Kirche im Senegal. Die missio-Aktion trägt in diesem Jahr das Motto „Macht euch auf und bringt Frucht“. Mit diesem biblischen Wort will das Hilfswerk auf das Engagement der katholischen Kirche in diesem Land Westafrikas aufmerksam machen, das zwar politisch relativ stabil ist, aber zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. „Mit den Erlösen aus den Spenden und Kollekten unterstützt missio die ärmsten Diözesen der Welt“, erklärt Dr. Katharina Bosl von Papp und bittet um eine großzügige Spende. 

Das Internationale Katholische Missionswerk missio unterstützt die katholische Kirche in mehr als 90 Partnerländern in Afrika, Asien und Ozeanien, insbesondere durch die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter. Mit jährlich rund 60 Millionen Euro finanziert missio mehr als 2.000 Projekte, darunter den Aufbau der kirchlichen Infrastrukturen. missio hat in Deutschland rund 300.000 Mitglieder. 

Weitere Informationen im Internet: 
www.missio.de