Bistum Hildesheim

Kirchliche Links im Bistum Hildesheim

Akademie St. Jakobushaus Goslar

Das St. Jakobushaus in Goslar ist als Akademie der Diözese Hildesheim bevorzugter Partner für Kirche und Caritas; es bietet den Rahmen für zentrale Veranstaltungen des Bischofs und der Gremien der Diözese. Im Hinblick auf die sozialen, gesellschaftlichen und politischen Umbrüche der Gegenwart ist das St. Jakobushaus ein Raum für offene Diskurse und Dialoge in Seminaren, Praxiswerkstätten, Studien- und Fachtagungen. Die Themenfelder sind: Wert-Orientierung, Philosophie, Psychologie, Theologie und Religionen, Kunst und Kultur, Sozialethik und Politik, Praxis in Beruf und Ehrenamt sowie Inspiration und Spiritualität. Das Seminarangebot der Akademie findet sich auf den Internetseiten.

Logo Jakobushaus

Diözesane Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen
im Bistum Hildesheim

Auf den Seiten der "DiAG mav" findet man die Struktur der DiAG, deren Seminarprogramm und allgemeine Informationen zum Arbeitsrecht und zur alltäglichen Arbeit der MAV´s.

Logo DIAG

Emmaus - Dekanatjugendzentrum

Viele Informationen zu "Jugendkirche", Café, Messdiener-Punkt, Coaching, Projekte und dem Katholischen Jugendbüro

Logo Emmaus-Jugendzentrum

4 Heaven's Sake

Die christliche Band "4 Heavens's Sake" steht für gut arrangierte Pop/Rock Songs in der "christian contemporary music" (ccm) Szene in Norddeutschland. Der Internetauftritt bietet alles Wichtige rund um die Musiker und ihr Programm.

Logo 4 Heaven's Sake

Forschungsinstitut für Philosophie

Das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts in Trägerschaft des Bischofs von Hildesheim. Es bearbeitet zentrale Probleme der gegenwärtigen Welt und bezieht diese auf philosophische Grundfragen. Dabei lässt es sich inspirieren durch die besten christlichen, insbesondere katholischen Traditionen und die in ihnen angelegte Vermittlung von Glaube und Vernunft.

Logo FIPH

Friedensgrund

Jährlich besucht die Jugend des Bistums Hildesheim und an ihrer Spitze Bischof Norbert Trelle Länder in Ost- und Mitteleuropa, die unter der nationalsozialistischen Besatzung gelitten haben. Ziel ist es, Beziehungen unter jungen Menschen auf- und Vorurteile abzubauen. Durch die Begegnung mit Jugendlichen der Gastgeberländer und gemeinsame Arbeitseinsätze vor Ort wird ein Gefühl der Zusammengehörigkeit gefördert, das kulturelle Unterschiede und Sprachbarrieren überwindet. Die Internetseiten informieren über aktuelle Termine und zurückliegende Treffen.

Logo Friedensgrund

Funcity - die Internetkirche

Funcity (www.funcity.de) ist eine virtuelle Stadt im Internet. Mit monatlich über 500.000 Besuchen gehört Funcity (ca. 100.000 Einwohner "leben" hier) zu den bedeutenden Communities. Hier gibt es alles, was eine Großstadt so ausmacht. Dazu gehören Geschäfte, Banken, Versicherungen, Parks, Lokale, U-Bahn, "Geld", Unterhaltung.....und - natürlich - eine Kirche, mit ansprechbaren Seelsorgerinnen und Seelsorgern.

Logo Funcity-Kirche

Fundraising für Kirche und Gemeinde -
Fundraisingbüro Hildesheim

Die Seiten des Fundraisingbüros informieren über Spenden, Stiftungen und Sponsoring für Kirche, Gemeinden und Caritas. Neben Beratungs- und Seminarangeboten, Literaturhinweisen gibt es es Einblicke in die Projektarbeit und individuelle Lösungen auf der Fundraising-Ideenseite. Für verschiedene Fundraising-Instrumente (Kollektenbons, Megaposter, Bußgeldmarketing) stehen Handreichungen als Download zur Verfügung.

Logo Fundraisingbüro Goslar

Gemeinden leiten

Gemeindeleitung & -entwicklung soll Ihnen Denkanstöße zu den Themengebieten "Glaube, Kirche, Leben", "Gemeindeleben", "Verwaltung, Recht & Geldliefern" und "Fortbildung & Beratung" liefern, sie auf Ideen bringen. Umgekehrt sind auch sie aufgefordert ihre Ideen und Erfahrungen zu teilen. Berichten sie von gelungenen Projekten und Aktionen, damit andere Kirchenvorstände und Gemeinden davon profitieren können. Eine Site der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

Logo Gemeinde Leiten

Gemeinsam für das Leben

Dr. Josef Homeyer, emeritierter Bischof von Hildesheim, hat die Stiftung "Gemeinsam für das Leben" im Jahr 2001 gegründet. Ziel der Stiftung ist es, in der Gesellschaft aktiv für eine "neue Kultur des Lebens" einzutreten. Gefördert werden vor allem Initiativen und Projekte, die für den Schutz menschlichen Lebens, für Benachteiligte und für alte und sterbende Menschen, eintreten. Auch der Schutz des ungeborenen Lebens und eine Akzentsetzung in den Diskussionen um die Präimplantations- und Pränataldiagnostik, das embryonale Klonen, die aktive Sterbehilfe, aber auch die Unterstützung der Palliativmedizin, der Sterbebegleitung und der Hospizbewegung sind zentrale Anliegen der Stiftung. Gemeinsam für das Leben hilft Menschen in Grenzsituationen, die die Einzigartigkeit und Unantastbarkeit der Würde des menschlichen Lebens gefährden.

Logo Gemeinsam Leben

Haus Tannenried

Im Haus Tannenried auf Juist bietet eine kleine geistliche Gemeinschaft, deren Wurzeln in der katholischen Kirche liegen, Exerzitien und Kontemplationswochenenden an.

Logo Tannenried

Hospiz Stiftung Niedersachsen - Eine Initiative der Kirchen

Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in Niedersachsen haben eine Stiftung ins Leben gerufen, die die Förderung der ehrenamtlichen Hospizarbeit zum Ziel hat. In den letzten 15 Jahren wurden über 120 Hospizinitiativen gegründet. Neben palliativer Pflege und Medizin ist die Zeit und die Kraft Ehrenamtlicher unverzichtbar, damit sich Menschen im Sterben gut aufgehoben fühlen.

Hospiz Stiftung Niedersachsen

Hospizverein Hildesheim

Mit einem graphisch sehr ansprechend gestalteten Internet-Auftritt stellt sich der Hospizverein Hildesheim e.V. der Öffentlichkeit vor. Die Website bietet neben Adressen auch einige Hintergrundinformationen zum Hospizgedanken sowie eine kleine Linkliste für weiter gehende Recherchen.

Logo Hospizverein

Junge Erwachsene

Als junger Mensch in einer alten Kirche sein "Christ/in-Sein" zu leben ist oft nicht so ganz einfach. Die Initiative "junge erwachsene" möchte daher einen neuen Akzent in der Katholischen Kirche setzen - mit einem interessanten und vielfältigen Veranstaltungsangebot für junge Leute zwischen 20 und 35 Jahren. In dem Programm findet man Möglichkeiten, Gleichgesinnte zu treffen (kirchenferne und -nahe), neue Kontakte zu knüpfen und insbesondere das eigene Interesse und die Freude an kulturellen, thematischen und spirituellen Angeboten mit anderen zu teilen und gemeinsam die Freizeit zu gestalten.

Logo Junge Erwachsene

ka:punkt

Der [ka:punkt] ist eine Citypastoral-Einrichtung in der Fußgängerzone Hannovers. Im Forum können Sie Kaffee trinken, nach Informationen fragen oder ein Beratungsgespräch ohne vorherige Terminabsprache führen. Ausstellungen, Kleinkunst, Bildungs- und Gruppenveranstaltungen zu gesellschaftspolitischen, psychosozialen, theologischen und spirituellen Themen runden das Forumsprogramm ab. Der Raum der Stille ist ein Ruhepol im bewegten Citygeschehen.
Viele Menschen kommen, um in die katholische Kirche (wieder)einzutreten. Die Lebensberatung im [ka:punkt] als Einrichtung der Diözese sowie die Krebsberatung und die Suchtberatung als Dienststellen des Caritasverbandes Hannover e.V. bieten Menschen Beratungsgespräche und therapeutische Hilfen an. Die Gemeindecaritas bemüht sich um die Vernetzung von Pfarrgemeinden und Caritas.

Logo Ka:Punkt

Katholische Erwachsenenbildung
im Bistum Hildesheim

Seit über vierzig Jahren ist es das Ziel der Katholischen Erwachsenenbildung, ihr unverwechselbares und profiliert christliches Bildungsangebot im Zusammenspiel der öffentlichen Träger der Erwachsenenbildung zum Tragen zu bringen. Informieren Sie sich über die Angebote in den Regionen vor Ort.

Logo Katholische Erwachsenenbildung

Katholische Familienbildungsstätte Hannover

Die Kath. Familienbildungsstätte wurde 1964 gegründet und hat sich zu einem Ort der Bildung, Begegnung und Beratung entwickelt, der jährlich von ca. 15.000 Menschen aller Altersstufen besucht wird. Erwachsene und Kinder finden hier ein interessantes und abwechslungsreiches Weiterbildungs- und Freizeitangebot.

Logo Familienbildungsstätte Hannover

Katholische Familienbildungsstätte Salzgitter

Die Navigation der Familienbildungsstätte umfasst die Punkte Familie, Gesellschaft, Kirche, Weiterbildung, Konfliktbewältigung, Kultur, Senioren, Lebensfragen und Gesundheit.

Logo Familienbildungsstätte Salzgitter

Katholische Kirche in der Region Hannover

59 katholische Gemeinden gibt es in und um Hannover. Hier findet man sie alle aufgelistet. Besonders gelungen ist die Gottesdienstsuche nach Uhrzeit. So können auch Sonntags-Langschläfer noch einen passenden Gottesdienst in einer der Gemeinden finden. Natürlich sind auch die Adressen der verschiedenen katholischen Verbände Hannovers online.

Logo Kath. Kirche Hannover

Katholische Polizeiseelsorge in Niedersachsen

Dies ist die niedersächsische Abteilung der Katholischen Polizeiseelsorge in Deutschland.

Logo Kath. Polizeiseelsorge Niedersachsen

Katholisches Büro Niedersachsen

Das Katholische Büro Niedersachsen ist die Kontaktstelle der drei niedersächsischen Diözesen bei der Landesregierung, dem Parlament, den Behörden des Landes und den evangelischen Kirchen in Niedersachsen.

Katholisches Büro Niedersachsen

Katholisches Forum Niedersachsen

Das Katholische Forum Niedersachsen gründeten im Jahre 2002 die Bischöfe von Hildesheim, Osnabrück und der Bischöfliche Offizial in Vechta. In der Landeshauptstadt und im Bundesland fördert und begleitet das Forum den politischen Diskurs. In bedeutenden gesellschaftlichen Zeitfragen bringt es katholische Positionen ein und mißt ihre orientierende Relevanz dialogisch aus. Das Katholische Forum wendet sich ausschließlich an Führungskräfte und Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Kultur, die nur persönlich zu den Veranstaltungen eingeladen werden. Diese Formate der geschützten Öffentlichkeit zeichnen das dialogische Profil der Foren aus.

Kath. Forum Niedersachsen

Kloster Marienrode

Das heutige Benediktinerinnen- Priorat Kloster Marienrode kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Im Jahre 1988, nach einer Unterbrechung von 182 Jahren, wurde hier das klösterliche Leben nach der Regel des heiligen Benedikt wieder aufgenommen. 10 Schwestern wurden damals auf Wunsch des Hildesheimer Bischofs Josef Homeyer von der Abtei St. Hildegard zu Rüdesheim-Eibingen ausgesandt und wagten einen Neuanfang. Auf den Internetseiten findet man Kursangebote, Produkte aus dem Buchladen und unter "Aktuell" die Gottesdienstzeiten in St. Michael.

Kloster Marienrode

Kloster St. Ludgerus

Die Begegnungsstätte "Kloster St. Ludgerus"eignet sich dank seiner Ausstattung, vor allem wegen seiner Sport- und Werkeinrichtungen, besonders als Tagungshaus für Schulen, als Ort der Begegnung für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer. Auch Gäste aus dem außerschulischen Bereich sind willkommen. Besondere Angebote gibt es für Familien mit Kindergartenkindern und für Senioren.

Logo Kloster Ludgerus

Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim

Die Diözese Hildesheim umfasst ein Gebiet von Cuxhaven bis Hann. Münden und von der Weser bis zur Ostgrenze Niedersachsens. Hier gibt es 149 Kolpingsfamilien, die meistens das Gebiet einer kath. Kirchengemeinde umfassen. Diese Kolpingsfamilien haben sich in 12 Bezirksverbänden zusammengeschlossen und zählen insgesamt etwas mehr als 10.000 Mitglieder. Die einzelnen Kolpingsfamilien in unserer Diözese setzen sich im Rahmen des Selbstverständnisses des Kolpingwerkes eigene Schwerpunkte.

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim

Labora

Die Bistumsleitung der Diözese Hildesheim hat 1990 zusammen mit anderen katholischen Sozialverbänden die gemeinnützige Gesellschaft LABORA gegründet. Die Firma hat sich zur Aufgabe gemacht, wirtschaftlich benachteiligte Personen, insbesondere schwerstvermittelbare Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger sozial zu betreuen und beruflich zu qualifizieren. Die Internetseiten informieren über die Angebote: Zeitarbeit, Jugendwerkstätten, Möbelshops, den Metallbetrieb und soziale Trainingskurse sowie Stellenangebote.

Logo Labora

Malteser Hilfsdienst Hannover

Informationen zu Ausbildung, Notfallvorsorge, Ehrenamt und Jugend bei den Maltesern in Hannover.

Logo Malteser

Mitarbeiterseite der Hildesheimer Bistum-KODA

Die Mitarbeiterseite der Hildesheimer Bistums-KODA (Kommission zur Ordnung des diözesanen Arbeitsvertragsrechts) stellt sich hier vor. Neben den gewählten Vertretern der diözesanen Mitarbeiter findet man auf den Internetseiten Informationen zur Arbeit der KODA und einige interessante Links.

Logo Mitarbeiter-KODA

St. Vinzenz Bildungshaus

Das St. Vinzenz Bildungshaus in Hildesheim ist eine Fort- und Weiterbildungsstätte für MitarbeiterInnen aus Gesundheits- (z.B. Krankenhäuser, Altenpflegeheime, Hospize, ambulante Pflegedienste etc.) und Erziehungseinrichtungen (Kindertagesstätten, Kindergärten etc.) sowie für alle Interessierten und natürlich für Ordensschwestern. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen berufliche, persönlichkeitsbildende und geistliche Kursangebote.

Logo Vizenz-Bildungshaus

TABOR - Jugendpastorales Zentrum Hannover

Das Jugendpastoral Zentrum Hannover bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein breites Angebot, das sie in ihrer Persönlichkeit stärken und ihnen Impulse für ihr Leben geben will. Darüber hinaus gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich und seine eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten auszuprobieren und in das Gesamte einzubringen. Das Angebot bewegt sich dabei im Spannungsfeld zwischen Laut und Leise, Neuem und Bewährtem, Fordernd und Fördernd sowie für mich und für andere.

Logo Tabor