Gottesdienst

Gemeindeverantwortung für den Gottesdienst

Die Feier der Liturgie in ihren verschiedenen Formen ist ein grundlegender Auftrag und ein einzigartiges Geschenk des Herrn an seine Kirche und jede ihrerer Gemeinden. Er selbst ist gegenwärtig "wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind" (Vgl. Mt 18, 20).

Zur Ausführung ihres Auftrages und zur Erfahrung dessen, was ihr geschenkt ist, das heißt zu einem lebendigen und geistlichen Gottesdienst, bedarf die Gemeinde der vielfältigen Befähigungen und Dienste. Keine Gemeinde darf ihre Verantwortung für die gottesdienstliche Versammlung an einen einzelene oder an einige wenig abgeben. Dabei ergeben sich für die verscheinen Arten des Gottesdienstes unterschiedliche notwendige Dienste.

In der Aufgabenverteilung tritt die Gliederung der Gemeinde sichtbar in Erscheinung. Die konkreten Formen, in denen die Gemeinde ihre Augabe im Gottesdienst warhgenommen hat, haben sich im Lauf der Geschichte verwandelt. Das gilt für den Ministratendienst wie für den Lektoren- und Kantorendienst, von denen die Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils in Art. 29 ausdrücklich sagt, dass sie zu der Reihe der ursprünglichen liturgischen Dienste gehören, die von Laien ausgeübt werden. Hinzu kommt der Dienst von Männern und Frauen bei der Spendung der heiligen Kommunion und die Leitung von Wort-Gottes-Feiern.

Mit dem Grundverständnis der Rollenverteilung ist es nicht vereinbar, dass eine Person gleichzeitig mehrere liturgische Dienste in einem Gottesdienst übernimmt.

Bei der Ausübung ihres Dienstes tragen alle entweder die ortsübliche liturgische Kleidung oder eine der Bedeutung ihres Dienstes angemessene Kleidung.

 

Gottesdienstangebote 

Gottesdienste finden bei uns sowohl am Wochenden als auch in der Woche statt. Sie werden ergänzt durch Wortgottesdienste, in der Fastenzeit um Kreuzwegandachten und im Marienmonat Mai um Maiandachten. Hinzu kommen Familiengottesdienste und besonder gestaltete Themen- und Festgottesdienste.

Der Sonntagsgottesdienst findet zwischen den beiden Kirchenstandorten im Wechsel statt, die Termine für Werktagsgottesdienste sind in der regel fest.

Das aktuelle Gottesdienstangebot finden Sie in unserem Kalender.