Steuerungsgruppe

Wer sind wir?

Nachdem sich beide Gremien, also Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, ausführlich mit dem Tema „Gemeindeberatung“ in mehreren Sitzungen auseinandergesetzt hatten, kamen im April dieses Jahres alle von Ihnen gewählten Gemeindevertreter zu der Entscheidung, aktiv den Prozess der Gemeindeentwicklung mithilfe der Gemeindeberatung einzuschlagen. Als erstes galt es nun, Mitglieder für die zu bildende Steuerungsgruppe zu suchen.

Diese Damen und Herren sollten aufgrund einer berufichen oder persönlichen Fähigkeit heraus sich der Organisation des Prozesses annehmen. Nach den persönlichen Gesprächen waren diese Damen und Herren bereit, sich der Aufgabe zu widmen: Unter den Bildern sehen Sie Namen die Sie bereits kennen. Neu in der Gruppe seit Anfang 2015: Herr Klaus Ciernioch. Unterstützt werden wir von Frau Pia Stapel und Herrn Mathias Kaune als Gemeindeberater.

Lothar Auge
Sabine Mollik
Dr. Jens Högermeier
Claudia Hopfe
Dr. Dirk Heuwinkel
Klaus-Dieter Tischler, Pfr.
Witold Schweda

Was tun wir?

Die Aufgaben einer Steuerungsgruppe sind klar defniert. Wichtig dabei ist besonders, dass eine Steuerungsgruppe kein Entscheidungsgremium ist, sondern sich den folgenden Aufgaben stellt:

  • Festlegung der Schrittfolge und der Termine (Meilensteine)
  • Definition der Arbeitsaufträge und Überwachung der Einhaltung
  • Beachtung des Zeitplanes
  • Klärung und Steuerung, wann und in welcher Form die Gremien, die gesamte Pfarrgemeinde und schließlich auch die weitere Öffentlichkeit einbezogen werden muss und kann
  • Sorge um eine größtmögliche Transparenz
  • Sorge um den Prozess der Öffentlichkeitsarbeit

Ein erster Einstieg in die Arbeit der Steuerungsgruppe war ein halbtägiger Startworkshop im September. Um eine Kontinuität zu gewährleisten, trifft sich diese Gruppe nun ca. alle vier Wochen, um anstehende Aufgaben und die Umsetzung zu besprechen. Am Anfang eines Prozesses steht zuerst eine Analyse des Ist-Zustandes. Diese Analyse besteht aus verschiedenen Bausteinen. Der erste war eine Bewertung des pastoralen Zustandes der Gemeinde durch die Mitglieder der Gremien. Einen weiteren Baustein bildet eine Bewertung „von außen“, d.h., wie werden wir als Gemeinde hier in Langenhagen wahrgenommen. Und natürlich gibt es auch eine weitaus nüchternere Betrachtung, wenn man nämlich auf Zahlen, Daten und Fakten aus und über unsere Gemeinde schaut. Viele Bausteine, die helfen sollen, ein übergreifendes Bild zur Gemeindesituation zu liefern.

Was haben Sie davon?

Diese Sammlung und Auswertung der Daten wird uns als Steuerungsgruppe noch bis Anfang Januar 20014 beschäftigen. Dann werden wir diese Daten entsprechend aufbereiten und Ihnen präsentieren. Das Ergebnis soll allen die Chance geben, sich ein umfassendes Bild zu machen und natürlich mit uns und den Gremien zu diskutieren. An dieser Stelle laden wir alle interessierten Gemeindemitglieder zu unserem Workshop am Samstag, den 15.02.2014 ein. Dieser wird sich im ersten Teil mit der Darstellung unserer Analyse beschäftigen und in einem zweiten Teil wird unter verschiedenen Fragestellungen in kleinen Gruppen weiter diskutiert.

Kommentare zu dieser Seite

Kein Kommentar vorhanden

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar hinterlegen

Ins Gästebuch eintragen
Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel. Sie geben damit Ihr Einverständnis, dass diese als ausgesuchter Kommentar mit neuen Aspekten oder weiterführenden Hinweisen auf dieser Seite veröffentlicht werden darf. Möchten Sie dies nicht, benutzen Sie bitte unser allgemeines Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail..
Ich bin damit einverstanden, dass mein Kommentar veröffentlicht wird.
Name*   Vorname*
 
E-Mail-Adresse   Ort/Institution
 
Kommentar*    
Bitte geben Sie den Bestätigungscode ein*:    
 
     
  *Pflichtfelder
 

Kontakt 

Sie haben Anregungen, Ideen oder wollen Mitmachen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie erreichen uns

Per Online-Formular: Ihre Nachricht

Per E-Mail: steuerungsgruppe(at)liebfrauen-gemeinde.de

Persönlich: Am Wochenende in unseren Kirchen