Forum zur Gemeindeentwicklung 15.02.2014

Am 15.02.2014 fand das erste "Forum zur Gemeindeentwicklung - Katholische Kirche in Langenhagen 2020" statt.

Wo stehen wir als katholische Kirchengemeinde in Langenhagen heute? Dieser Frage hat sich die Steuerungsgruppe in den letzten drei Monaten gestellt. Hierzu wurden eine Umfangreiche Standortbestimmung durchgeführt:

  • Eine bewertende Analyse der pastoralen Situation: Erarbeite durch Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand in einer gemeinsamen Sitzung
  • Eine Szenarionanalyse: Erarbeitet durch Interviewer, die Persönlichkeiten aus der Stadt Langenhagen in unterschliedlichen Bereichen befragten.
  • Eine Sozialraumanalyse: Sammeln von Zahlen, Daten und Fakten zu unserer Kirchengemeinde und der Stadt Langenhagen
  • Eine Auswertung Ihrer eingeworfenen Feed-Back-Karten in den Info-Boxen unserer Kirchen

Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus diesen Analysen waren der Schwerpunkt für unser Forum zur Gemeindeentwicklung, denn wer sich auf den Weg machen will, muss auch ganz klar wissen wo er steht.

In der Steuerungsgruppe ergaben sich aus der Diskussion um die umfangreichen Ergebnisse drei Schwerpunktthemen, die sich auch im Forum zu Gemeindeentwicklung wieder gefunden haben:

  • Familien und Kinder
  • 55+
  • Zugezogene und Migranten

Ankommen: Willkommen in der Aula den Schulzentrums Langenhagen

Ab 09:30 Uhr am 15.02.2014 öffnete die Aula des Schulzentrums Langenhagen die Pforten. Die Räumlichkeiten des Schulzentrums waren sehr gut für den Tag geeignet - schön das wir diese nutzen konnten. Alle 140 Besucher fanden ausreichen Raum.

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee konnte der Tag beginnen. In der Eingangshalle fand sich der Empfang wieder. Hier registrierten sich alle Besucher und bekamen Ihren persönlichen Button mit dem Logo zur Gemeindeentwicklung und Ihren Namen. Haben Sie Ihren noch?

Neben Kaffe und Tee konnten alle Besucher sich über Infotafeln in der Empfangshalle über die Ergebnisse der Analyse-Phase sowie ergänzend zu den Themen "Jugend" und "Migration" informieren.

Empfang
Infotafeln
Kaffee und Tee

Mitreden: Das Vormittagsprogramm

Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Information. Nach der Begrüßung durch Pfr. Tischler und einer geistliche Einführung eröffnete Herr Schütte den inhaltlichen Teil des Tages. Frau Stapel und Herr Kaune, unsere tatkräftigen Gemeindeberater, stellten den Ablauf des Tages und die Einordnung des Tages in den begonnen Gemeindeentwicklungsprozess vor.

Begrüßung durch Pfr. Tischler
Frau Stapel und Herr Kaune stellen den Ablauf vor
Alle guten Dinge sind drei

Jeder hatte die Möglichkeit, sich zu den Schwerpunktthemen "Famlien und Kinder", "55+" und "Zugezogene und Migranten" zu informieren. Jeder konnte auf dem Button mit dem Logo der Gemeindeentwicklung und seinem Namen einen farbigen Punkt finden: rot, gelb oder blau. Aufgeteilt in diese drei Gruppen ging es durch den Vormittag.

Hier finden Sie die vogestellen Präsentationen:

Und die ergänzenden Präsentationen in der Empfangshalle:

Stärken: Gut verpflegt in der Kantine des Schulzentrums

In der Kantine des Schulzentrums wurden alle Besucher des Forums gut verpflegt. Das Team des Betreibers der Kantine, der "Alles Banane gGmbH", hat gut für alle gesorgt. Vielen Dank!

Mitdenken: Nachmittagsprogramm

In einem ersten Teil wurden die am Vormittag zur den Themenfeldern "55+", "Zugezogenen und Migranten" sowie "Familien mit Kindern" vertieft und in eine intensivere Diskussion eingestiegen. Alle Teilnehmer konnten sich nach ihren jeweiligen Interessen in eine der Gruppen einbringen.

Die erarbeiteten Ergebnisse und Eindrücke wurden im Anschluss im Plenum durch die jeweiligen Leiter der Arbeitsgruppen noch einmal zusammenfassend vorgestellt.

Dann luden die Gemeindeberater noch einmal zur Kreativität ein - alle Teilnehmer sollten für sich auf Karten den folgenden Satz vervollständigen: "Katholische Kirche 2020 in Langenhagen ist der Rede wert, wenn ...". Die Ergebnisse wurden durch die Gemeindeberater zusammengefasst.

Abschluss des Tages bildete eine kurzes Blitzlicht der Mitglieder der Steuerungsgruppe - mit einem dicken Dankeschön an alle Teilnehmer und die tollen Ergebnisse des gelungenen Tages!

Mitmachen: Ihre Möglichkeiten im Folgeprozess

Die Ergebnisse unserer Analysen und die Ergebnisse der Diskussionen am Nachmittag sind der Aufsatzpunkt für unser weiteres Vorgehen. Nachdem in der Analysephase insbesondere die Steuerungsgruppe und darüber hinaus der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand beteiligt waren, soll jetzt der Kreis der Eingebundenen und Engagierten erweitert werden.

In vier Arbeitsgruppen wollen wir für unser Pastoralkonzept die Basis schaffen:

  • Familien mit Kindern
  • 55+
  • Jugend
  • Zugezogene und Migranten

Die Arbeitsgruppen werden zeitnah ihre Arbeit aufnehmen. Bis zum Herbst sollen die Ergebnisse vorliegen und nach Vorstellung und Diskussion im Pfarrgemeinderat in unser Pastroalkonzept einfließen.

Ein gewünschtes weiteres Ergebnis dieser Arbeitsgruppen sind kleinere konkrete Ideen, die sofort umgesetzt werden können. Für die Arbeitsgruppen hat die Steueurngsgruppe als Hilfe einen Arbeitsauftrag formuliert.

Alle beim Forum gezeigten Informationen im Überblick

Jugend
Migration in Langenhagen
Zugezogene und Migranten
55+
Familien mit Kindern
Zahlen, Daten und Trends - Liebfrauengmeinde

Alle im Forum erarbeiteten Ergebnisse im Überblick

Die Moderatoren der drei Gruppen haben die Ergebnisse des Nachmittags noch einmal zusammengefasst. Diese Ergebnisse wurden auch am 28.02.2014 in einen öffentlichen Sitzung zur Reflexion noch einmal Interessierten vorgestellt - hier konnten alle sich noch einmal einen kompletten Überblick verschaffen.

Familien und Kinder
55+
Zugezogene und Migranten

Fotoalbum

 

Kontakt 

Sie haben Anregungen, Ideen oder wollen Mitmachen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie erreichen uns

Per Online-Formular: Ihre Nachricht

Per E-Mail: steuerungsgruppe(at)liebfrauen-gemeinde.de

Persönlich: Am Wochenende in unseren Kirchen