Forum

Thema ohne neue Antworten

Kontakt zu älteren Gemeindemitgliedern

Autor Nachricht
Verfasst am: 13 January 2014
FamilieHegemann
Iris Hegemann
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 3
Zur Gemeinde-Entwicklung/Erhaltung:

Der Anteil der Senioren dürfe in den nächsten Jahren vermutlich noch weiter steigen, ihre Mobilität bei gleichzeitigem Priestermangel (bzw. in absehbarer Zeit in einer Gemeinde ohne Priester?!) abnehmen.

Hin und wieder gibt es ja im Anna-Schaumann-Stift/Eichenpark eine Messe. Wäre eine Intensivierung von für jedermann zugänglichen werktäglichen Messen in Seniorenheimen statt in LFK/ZAK sinnvoll und wünschenswert? Ökomenisch? Hm, das würde die älteren Gemeindemitglieder nicht unbedingt erfreuen, weil sie lieber bei ihren gewohnten Gottesdienstformen bleiben würden?

Wie halten wir den Kontakt zu ehemaligen Gemeindemitgliedern nach einem Umzug in ein Heim/eine Wohngemeinschaft außerhalb der Pfarrei? Gar nicht, oder? Würde sich vermutlich nicht "lohnen". Für die Senioren/Seniorinnen wäre es ja ganz nett weiterhin Kontakt zu alten Bekannten zu haben. Dürfte allerdings unrealistisch sein.
---

Wir sind eine junge Familie - ohne in Langenhagen wohnhafte Angehörige. Ist für uns also eigentlich nicht relevant. Einfach nur eine Idee icon_smile.gif

Danke! LG Iris
Verfasst am: 20 January 2014
DirkHeuwinkel
Dr. Dirk Heuwinkel
Dabei seit: 20.01.2014
Beiträge: 1
Liebe Frau Hegemann,

für Ihre Idee herzlichen Dank!! Sie haben etwas angesprochen, was viele Ältere bewegt. Wir werden das Thema im Forum zur Gemeindeentwicklung am 15.2.2014 in einer der Arbeitsgruppen aufgreifen und vertiefen.
Sie kommen doch auch?
Dirk Heuwinkel, Mitglied der Steuerungsgruppe
Verfasst am: 10 February 2014
FamilieHegemann
Iris Hegemann
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 3
Vielen Dank für die Antwort! - Vermutlich werden wir am 15.02. aber nicht dabei sein.

Doch dafür bin ich zumindest hier aktiv.